SH von A bis Z
     A B C D E F G H I J
     K L M N O P Q R S
     T U V W Y Z
So lebte man in SH um …
     1150, 1350, 1650,
     1800, 1830, 1900,
     1925, 1955

Kate

Der Begriff wird oft falsch für traditionelle Häuschen auf dem Land verwendet. Die Kate leitet ihren Namen jedoch aus der rechtlichen und sozialen Stellung seiner Bewohner – Handwerker, Tagelöhner und Arme – ab, die als Kätner bezeichnet wurden. Die Katen waren durchaus unterschiedlich ausgestattet, es gab auch Mehrfamilienkaten. Zu einer Kate konnte Land gehören, sie konnten Teil einer Bauernstelle oder Gutsbetriebes sein. Es gab auch Siedlungen mit Katen. Sie standen an der Westküste häufig am landwirtschaftlich nicht nutzbaren Deichfuß oder auf der Grenze zwischen Marsch und Geest, wo sie kein wertvolles Ackerland wegnahmen und die Kätner als Tagelöhner sich sowohl in der Marsch als auch auf der Geest verdingen konnten.

-ju-

Quelle: SHLEX