SH von A bis Z
     A B C D E F G H I J
     K L M N O P Q R S
     T U V W Y Z
So lebte man in SH um …
     1150, 1350, 1650,
     1800, 1830, 1900,
     1925, 1955

tom Kyle

„Civitas Holsatorum“ oder auch „Civitas Holsatiae“ sollte die neue Stadt heißen. Doch das lateinische „Stadt der Holsten“ wollte den Einwohnern der 1238 neu begonnenen Siedlung nicht so recht über die Lippen. Sie nannten sie auch nach der Stadtwerdung 1242, wie man die Gegend immer schon bezeichnet hat: „tom kyle“. Das stand für an der Förde, am Keil des Meeres. Das Tom war bald vergessen. 1652 fand sich auf einer Karte schon der neue Name „Kiell“. Daraus wurde Kiel. Der Schiffs“kiel“ hat sprachlich dieselbe Wurzel, er beschreibt auch den ja ursprünglich immer keilförmig zulaufenden unteren Teil eines Schiffes oder Bootes.

-ju-

Quelle: Kiel Journal 1242-1992, i.de stampe, 1992